Kirchengemeinde - Begrüßung
Kirchengemeinde - Vorstand
Kirchengemeinde - Gemeindebrief
Kirchengemeinde - Geschichte
Kirchengemeinde - Gemeindehaus
Kirchengemeinde - Bücherei

Evangelisch lutherische Kirchengemeinde St. Nikolai Stiekelkamperfehn

Geschichtliche Entwicklung

Die Kirchengemeinde selbst ist noch relativ jung. Sie wurde am 1. April 1912 gegründet. Bis 1912 gehörte Neuefehn zur Kirchengemeinde Timmel, während Stiekelkamperfehn und Beningafehn Außendörfer der Kirchengemeinde Hesel waren. Allerdings wurde in unserer Kirchengemeinde nur eine Pfarrkollaboratur also eine Hilfspredigerstelle eingerichtet. Gottesdienste und Trauerfeiern wurden in der Schule Stiekelkamperfehn gefeiert, Taufen und Trauungen wurden im Haus begangen. Der Hilfsprediger nahm am Mittagstisch der Familien teil und erhielt eine kleine Vergütung. Der Gottesdienstbesuch war schlecht , weil die Gemeindemitglieder weiterhin traditionell in "ihre" Kirchen gingen, so daß der Kirchenvorstand Überlegungen anstellte, die Kirchengemeinde wieder aufzulösen. Stattdessen wurde ein eigener Kirchbau beraten und geplant. Darüber vergingen Jahrzehnte, denn erst 1954 hat sich dieser Wunsch erfüllt. Ein Jahr später wurde dann auch die Pfarrkollaboratur in eine selbstständige Pfarrstelle umgewandelt.
Auch heute noch umfasst die Kirchengemeinde die drei Gemeindeteile Neuefehn, Stiekelkamperfehn und Beningafehn, obgleich durch die Kommunalreform in den 70iger Jahren Neuefehn und Stiekelkamperfehn zu Neukamperfehn zusammen geschlossen wurden. Die Kirchengemeinde zählt heute rund 2000 Gemeindemitglieder.

Das Pfarramt wurde seit 1954 versehen von:

Daten zur Kirche

Glocken (Glockenweihe am 28.08.1960)

Quelle: Faltblatt der Ev.-luth. Kirchengemeinde Stiekelkamperfehn

copyright © Hans-Peter Garbers, Schulstraße 6, 26835 Neukamperfehn
e-mail: hpgarbers@aol.com,